SFB 627: Nexus
home uni uni suche suche sitemap sitemap kontakt kontakt
unilogo Universität Stuttgart
 SFB 627: Nexus

Pressemitteilungen

English Version
 
nach unten  Jahr  2007, 2005, 2002

 
2007
 
Pressemitteilung vom 02.01.2007 (Universität Stuttgart): Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligt zweite Förderperiode im Sonderforschungsbereich Nexus
 
... Jetzt bewilligte die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) die zweite Förderperiode für den im Jahr 2003 gestarteten SFB. Künftig setzt sich der SFB aus 17 wissenschaftlichen Teilprojekten zusammen. Neben einem starken Informatikschwerpunkt sind Forscher aus den Disziplinen Elektrotechnik, Photogrammetrie, Fertigungstechnik und Technikphilosophie beteiligt. ...
Seitenanfang
 
2005
 
Pressemitteilung vom 16.02.2005 (Informationsdienst Wissenschaft): Digitale Weltmodelle - Neue Anwendungsfelder für Alltag, Verkehr und Produktion
 
... Am Freitag, den 4. März veranstaltet der Sonderforschungsbereich sein erstes Industriekolloquium, bei dem Wissenschaftler und Praktiker aus der Industrie diskutieren, für welche Anwendungsfelder und Einsatzgebiete solche Technologien nutzbar sind. Eine Vielzahl innovativer Anwendungen in Bereichen des Mobile und Ubiquitous Computing werden durch solche Umgebungsmodelle erst möglich. Über ...
Seitenanfang
 
2002
 
Pressemitteilung Nr. 86/2002 vom 13.12.2002 (Universität Stuttgart): Neuer Sonderforschungsbereich gibt Orientierung für digitale Weltmodelle
 
Am 1. Januar 2003 startet an der Universität Stuttgart der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierte Sonderforschungsbereich (SFB) "Umgebungsmodelle für mobile kontextbezogene Systeme" (Nexus). Der zunächst für vier Jahre bewilligte SFB integriert neben einem starken Informatikschwerpunkt auch Forscher aus anderen Disziplinen, wie der Photogrammetrie, ...
 
Pressemitteilung Nr. 57 vom 28.11.2002 (Deutsche Forschungsgemeinschaft): DFG richtet 13 neue Sonderforschungsbereiche ein
 
... Die Entwicklung moderner Kommunikationstechnologien, insbesondere die globale Verbreitung der Mobilkommunikation, macht die Entwicklung und Erprobung innovativer Anwendungen erforderlich. An der Universität Stuttgart befasst sich der neue Sonderforschungsbereich "Umgebungsmodelle für mobile kontextbezogene Systeme" mit Zukunftsvisionen für Informationsnetzwerke; ...
 
Pressemitteilung Nr. 12/2002 vom 21.02.2002 (Universität Stuttgart): Universität Stuttgart auf der CeBIT ... neXus – an jedem Ort die richtige Information ...
 
... Eine Plattform für ortsbezogene Anwendungen mit mobilen Benutzern stellt das Exponat neXus einer Forschergruppe der Universität Stuttgart vor. In intensiven Forschungen wurden die grundlegenden Konzepte und Methoden für ortsbezogene Anwendungen und für die Verwaltung und Bereitstellung der Informationen entwickelt und untersucht. Auf dem Messestand wird anhand ...
Seitenanfang